Mai 2020: über 500.000 Besucher, Jan. 2019: 400.000 Besucher,

Febr. 2017: 300.000. Besucher, Okt. 2015: 200.000. Besucher,

Mai 2014: 100.000. Besucher

Diese hohe Besucherzahl werten wir als Ansporn und Motivation, diese Seite immer wieder aktuell zu halten.

letzte Aktualisierungen :  13.11.2022 (Buchner Stefan)

zweiter Jägerstein in Alkofen

12.11.

Aktuelle Fördermaßnahmen eingefügt

TERMINE

 

Samstag, 04.02.2023

Jägerball in Rupperts Bonvivant

Anfang November 2022: Erweiterung Jägerstein Alkofen

Anfang November wurde ein zweiter Jäger- Gedenkstein in Alkofen aufgestellt.

Bei einer Andacht im Fackelschein mit Diakon Diakon Anton Fliegerbauer wurde den verstorbenen Jägern im Beisein der Jäger, Nachbarn und Jagdgenossen gedacht. Musikalisch begleitet und bereichert wurde die Feier durch die Jagdhornbläsergruppe Vilshofen.

Aktuelle Fördermaßnahmen

 

Förderprogramm Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: "Klimaangepasstes Waldmanagement"

 

https://www.klimaanpassung-wald.de/

 

Förderprogramm Bayern Streuobstwiesen

 

Förderung: Bayerischer Streuobstpakt und aktuelle Förderprogramme für Streuobst in Bayern - LfL

 

18.10.2022

Meike Semmler übernimmt von Saskia Fischmann die Gruppe "Junge Jäger" des BJV in der Kreisgruppe Vilshofen.

Näheres siehe unter Rubrik "Junge Jäger"

Samstag, 08.10.2022 Kreisgruppenschießen

in Bockenberg

Hundeführerlehrgang 2022

Volksfestumzug Vilshofen 28.08.2022

Waldtag für die Schüler Alkofen- Pleinting

Klasse 3a der Grundschule Alkofen-Pleinting (v.l.) Roland Stetter, Eduard Hilkinger, Karin Ammerer, Alexander Mayerhofer, Josef Zitzelsberger, Markus Endl, Johann Glöckl, Bernd Zitzelsberger, Josef Steinleitner.

18.07.22:  90. Geb.tag des Ehrenvorsitzenden Günter Sauer

Der langjährige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende Günter Sauer feierte bei bester Gesundheit seinen 90. Geburtstag mit seiner Frau und Familie.

Vorsitzender Antonio Ruppert gratulierte ihm zusammen mit zweitem Vorsitzenden Josef Zitzelsberger (re.), Schriftführer Stefan Buchner (Foto) und einer Abordnung der Jagdhornbläser (Franz Lautenbacher, Regina Würzburger, Theresa Süß). Nach der Begrüßung durch die Jagdhornbläser überbrachte Ruppert ihm die Glückwünsche der Kreisgruppe und übergab ein Glückwunschbild vom Jäger- Maler Dr. Jörg Mangold und einen Korb mit Weinspezialitäten. Günter Sauer zeigte sich überrascht von der Darbietung und bedankte sich herzlich.

17.07.2022 Bilder vom laufenden Hundeführerlehrgang

CORONA- Bayern: Neueste Nachrichten und Antworten http://www.stmelf.bayern.de/coronavirus

AKTUELLSTES

30.10.2021 Streuobstwiese Albersdorf angelegt

Bericht und Bilder unter Öffentlichkeitsarbeit

Apfeltag am 10.10. in Vilshofen, Ginkopark

Die Kreisgruppe Vilshofen präsentierte sich am 10.10. beim ersten Vilshofener Apfeltag im Ginkopark. Unter der Organisation von Härtlmayr Egon wurden verschiedene Jagdhunderassen präsentiert, die Falknergruppe Glöckl zeigten diverse Greifvögel, die Jagdhornbläser sorgten für ein Klangerlebnis und die Jäger standen mit Informationsmaterialien für Gespräche und Diskussionen zur Hege, Jagd- und Naturschutzthemen zur Verfügung.

Hundeführer und Falkner (Foto: Laudi- Fotostudio, Vof)
Falknergruppe Glöckl (Bild: Laudi- Fotostudio- Vof)

mit der F- Jugend des FC Aunkirchen in den Vilsauen:    siehe mehr bei Öffentlichkeitsarbeit

Hinweis des Luchsbeauftragten Fritz Birkeneder

Falls ein Kadaver mit Verdacht auf Luchsriß gefunden wird, bitte beachten:

 

- Luchsbeauftragten Fritz Birkeneder (08543 3350) unverzüglich verständigen

- Kadaver an Fundstelle belassen, wegen

-- Spurensicherung durch Luchsbeauftragten

-- Kamerainstallation durch Luchsbeauftragten, um Luchs damit bei späteren Zeitpunkt zu bestätigen

 

Aufgrund der ASP- Gefahr nehmen die Schlachthöfe Vilshofen und Passau keine Proben für Trichinenuntersuchung mehr an.

Ab 09.04. können die Proben bei der Cs- Messstation in Albersdorf, Eireiner Schos abgegeben werden.

zu beachten:

- dieser Service gilt nur für Mitglieder der Kreisgruppe Vilshofen

- mit Wildursprungsmarke und -schein

- mit hinterlegter Telefonnummer auf Wildursprungsschein

- Kosten: 10 €

 

Tel. 08541/ 911069 bzw. 08541/ 5407

 

oder bei Veterinäramt Passau, Passauerstrasse 31, 94081 Fürstenzell

(vorher anrufen 0851 397 610)

NEUIGKEITEN ZUM WAFFENRECHT

Waffenschrank der Stufe „0“ wird zur Pflicht

Achtung bei Neuanschaffung.

Bereits erworbene Schränke können behalten werden siehe Link.

Jetzt erhältlich für 5€ bei Zitzelsberger Josef, Alkofen

Schild aus Aluminium, Größe wie DIN A4- Blatt, Dicke ca 3mm kann für 5 € bezogen werden bei 2. Vorsitzendem Zitzelsberger Josef, Alkofen, Unterreit1: 08549 8021

Aluminium- Schild- Größe wie DIN A4- Blatt- Dicke 3mm

Sammelstellen für Wildtierabfälle

Um der Ausbreitung der Afrik. Schweinepest entgegenzuwirken, können ab sofort Wildtierabfälle (Konfiskate) - v.a. Schwarzwildaufbruch und -schwarte, aber auch von allen anderen Wildtierarten (keine Schlachtabfälle) bei unseren Sammelstellen abgeliefert werden.

Zeitraum: von 7:30 bis 18 Uhr oder nach tel. Vereinbarung:

rechts der Donau: Labermeier Franz, Blindham/Neustift - siehe Bilder

links der Donau: Ruppert Antonio, Otterskirchen

Neuer Internetauftritt für Bereich Jagd des Ministeriums für Ernähung, Landwirtschaft und Forsten

Servus Jagdkameraden,

es wurde ein neuer Internetauftritt für den Bereich "Jagd" des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geschaffen.

 

Alles zum Thema Jagd in Bayern findet man unter www.wildtierportal.bayern.de

 

Hier findet ihr auch die Formulare für die Abschussplanung und die Streckenlisten, sowie relevante Gesetzestexte! 

Besucherzähler