Mai 2020: über 500.000 Besucher, Jan. 2019: 400.000 Besucher,

Febr. 2017: 300.000. Besucher, Okt. 2015: 200.000. Besucher,

Mai 2014: 100.000. Besucher

Diese hohe Besucherzahl werten wir als Ansporn und Motivation, diese Seite immer wieder aktuell zu halten.

letzte Aktualisierungen :  11.01.2022 (Buchner Stefan)

 

Termine aktualisiert

(Jägerball ist abgesagt, JHV voraussichtlich am 22.04.22)

 

Jungjägerkurs 2022: startet am 19.01.2022 

- mit Ziel Prüfung Ende August

Anmeldung bei Andreas Ponkratz möglich

 

Pflichthegeschau und Jahreshauptversammlung 2022

Termin: 22.04.22 in Rupperts Bonvivant, Otterskirchen
Medaillenböcke der letzten beiden Jahre können in den Hegeringversammlungen im März 2022 zur Bewertung vorgelegt werden.
 

TERMINE

 

2022

Der für 12.02.2022 geplante Jägerball kann leider aufgrund der pandemischen Lage und der damit verbundenen Versammlungseinschränkungen nicht wie gewohnt durchgeführt werden und muss daher abgesagt werden. 

 

Freitag, 22.04.2022

Pflichthegeschau & Jahreshauptversammlung :

mit Neuwahl der Vorstandschaft Rupperts Bonvivant, Otterskirchen

(Gasthof Gutsmiedl geschlossen)

Flyer zur ausgefallenen Hegeschau und Jahreshauptversammlung 2021
2021- Flyer 2021.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

CORONA- Bayern: Neueste Nachrichten und Antworten http://www.stmelf.bayern.de/coronavirus

AKTUELLSTES

30.10.2021 Streuobstwiese Albersdorf angelegt

Bericht und Bilder unter Öffentlichkeitsarbeit

Apfeltag am 10.10. in Vilshofen, Ginkopark

Die Kreisgruppe Vilshofen präsentierte sich am 10.10. beim ersten Vilshofener Apfeltag im Ginkopark. Unter der Organisation von Härtlmayr Egon wurden verschiedene Jagdhunderassen präsentiert, die Falknergruppe Glöckl zeigten diverse Greifvögel, die Jagdhornbläser sorgten für ein Klangerlebnis und die Jäger standen mit Informationsmaterialien für Gespräche und Diskussionen zur Hege, Jagd- und Naturschutzthemen zur Verfügung.

Hundeführer und Falkner (Foto: Laudi- Fotostudio, Vof)
Falknergruppe Glöckl (Bild: Laudi- Fotostudio- Vof)

19.09.2021 Gruppenbild Hundeführerlehrgang 

weitere Bilder unter "Jagdhundewesen"

mit der F- Jugend des FC Aunkirchen in den Vilsauen:    siehe mehr bei Öffentlichkeitsarbeit

Crowdfunding des Reviers Rathsmannsdorf 2 erfolgreich abgeschlossen. Drohne zur Kitzrettung konnte beschafft werden! - Vielen Dank für die Beteiligung!

Hinweis des Luchsbeauftragten Fritz Birkeneder

Falls ein Kadaver mit Verdacht auf Luchsriß gefunden wird, bitte beachten:

 

- Luchsbeauftragten Fritz Birkeneder (08543 3350) unverzüglich verständigen

- Kadaver an Fundstelle belassen, wegen

-- Spurensicherung durch Luchsbeauftragten

-- Kamerainstallation durch Luchsbeauftragten, um Luchs damit bei späteren Zeitpunkt zu bestätigen

 

Aufgrund der ASP- Gefahr nehmen die Schlachthöfe Vilshofen und Passau keine Proben für Trichinenuntersuchung mehr an.

Ab 09.04. können die Proben bei der Cs- Messstation in Albersdorf, Eireiner Schos abgegeben werden.

zu beachten:

- dieser Service gilt nur für Mitglieder der Kreisgruppe Vilshofen

- mit Wildursprungsmarke und -schein

- mit hinterlegter Telefonnummer auf Wildursprungsschein

- Kosten: 10 €

 

Tel. 08541/ 911069 bzw. 08541/ 5407

 

oder bei Veterinäramt Passau, Passauerstrasse 31, 94081 Fürstenzell

(vorher anrufen 0851 397 610)

NEUIGKEITEN ZUM WAFFENRECHT

Waffenschrank der Stufe „0“ wird zur Pflicht

Achtung bei Neuanschaffung.

Bereits erworbene Schränke können behalten werden siehe Link.

Jetzt erhältlich für 5€ bei Zitzelsberger Josef, Alkofen

Schild aus Aluminium, Größe wie DIN A4- Blatt, Dicke ca 3mm kann für 5 € bezogen werden bei 2. Vorsitzendem Zitzelsberger Josef, Alkofen, Unterreit1: 08549 8021

Aluminium- Schild- Größe wie DIN A4- Blatt- Dicke 3mm

Sammelstellen für Wildtierabfälle

Um der Ausbreitung der Afrik. Schweinepest entgegenzuwirken, können ab sofort Wildtierabfälle (Konfiskate) - v.a. Schwarzwildaufbruch und -schwarte, aber auch von allen anderen Wildtierarten (keine Schlachtabfälle) bei unseren Sammelstellen abgeliefert werden.

Zeitraum: von 7:30 bis 18 Uhr oder nach tel. Vereinbarung:

rechts der Donau: Labermeier Franz, Blindham/Neustift - siehe Bilder

links der Donau: Ruppert Antonio, Otterskirchen

Neuer Internetauftritt für Bereich Jagd des Ministeriums für Ernähung, Landwirtschaft und Forsten

Servus Jagdkameraden,

es wurde ein neuer Internetauftritt für den Bereich "Jagd" des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geschaffen.

 

Alles zum Thema Jagd in Bayern findet man unter www.wildtierportal.bayern.de

 

Hier findet ihr auch die Formulare für die Abschussplanung und die Streckenlisten, sowie relevante Gesetzestexte! 

Besucherzähler