Info von Waffen-Obmann Georg Rodler vom 28.04.2016

Servus,

neues aus dem Innenministerium bezüglich dem Verbot von Halbautomatischen Waffen( Siehe Anhang).

Wie ihr aus dem Anhang entnehmen könnt sind Halbautomatische Flinten (SLF) mit einem festen nicht wechsel barem Röhrenmagazin für 2 Patronen und Halbautomatische Büchsen (SLB) mit festem (klappbaren) Magazin deren Fassungsvermögen nicht mehr als 2 Patronen aufnimmt von diesem Urteil nicht betroffen, und dürfen geführt werden.

Auch Halbautomatische Kurzwaffen dürfen verwendet werden.

 

 

Grüße und Wmh

Rodler Schos

Innenministerium
lms-urteil-bverwg.pdf
PDF-Dokument [301.9 KB]

Interview über Umweltverträglichkeit bleifreier Munition

20.12.2015: Antwort von Manfred Weber, Mitglied des Europ. Parlaments auf Anfrage bzgl. Verbot von halbautomatischen Waffen

Antwort Manfred Weber 01
Anschreiben_1.jpg
JPG-Datei [2.4 MB]
Antwort Manfred Weber 02
Anschreiben_2.jpg
JPG-Datei [2.4 MB]
Fragen und Antworten 01
Vorschlag_Details_1.jpg
JPG-Datei [2.6 MB]
Fragen und Antworten 02
Vorschlag_Details_2.jpg
JPG-Datei [2.4 MB]

13.08.2015: Schalldämpfergenehmigung jetzt möglich

NACHRICHT vom Landratsamt Passau, Hrn Fürlinger:

 

Sehr geehrter Herr Rodler,

für die jagdliche Ausnahmeerteilung vom Verbot der Jagdausübung mit Schalldämpfern (gem. Art. 29 Abs. 3 Nr. 2 BayJG) muss jeder Jäger einen entsprechenden schriftlichen Antrag stellen und persönlich unterschreiben.
Der Antragsteller muss im Antrag kundtun, dass er mit dem Schalldämpfer sein Gehör schützen will.

Eine ärztliche Bescheinigung ist nicht erforderlich.
Für die Antragstellung kann das beiliegende Antragsformular verwendet werden. 
Für die jagdliche Ausnahmeerteilung fallen zunächst Kosten in Höhe von 30,00 € für jeden Antragsteller an.

Die jagdliche Ausnahme gilt nur für Jagdlangwaffen und ist auf das Gebiet des Freistaates Bayern beschränkt. 
Wenn die jagdliche Ausnahme erteilt ist, muss der Schalldämpfer nach dem Waffenrecht noch in die Waffenbesitzkarte eingetragen werden (ist auch kostenpflichtig).
In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgende Internetseite hin: "www.wildtierportal.bayern.de"
Wir bitten, diese Informationen an Ihre interessierten Jagdkameraden weiterzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Fürlinger
Verwaltungsamtmann

Tel. 0851/397-217
Fax: 0851/490595217
Landratsamt Passau
SG41
Domplatz 11
94032 Passau

Antragsformular auf Genehmigung eines Schalldämpfers
a_schalldaempfer_ausf.pdf
PDF-Dokument [518.2 KB]
Antragsformular auf Genehmigung eines Schalldämpfers
Antragsformular auf Genehmigung eines Sc[...]
Microsoft Word-Dokument [14.4 KB]

Liebe Jagdfreunde,

aus gegebenen Anlass und zum Aufgang der Bockjagd möchte ich euch ein Urteil über nicht fachgerechtes Führen einerJagd- Waffe im Auto senden.

 

Grüße und Waidmannsheil

Schos

Geladene Waffe im Auto - Urteil
PS Führen Jagdwaffe.pdf
PDF-Dokument [23.9 KB]

Liebe Waidkammeraden/innen,

aus gegebenen Anlass sende ich euch eine Broschüre der richtigen Waffen und Munitionsaufbewahrung. Ich hoffe, dass der Anhang von jedem geöffnet werden kann.

Waffenaufbewahrung.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Besucherzähler