Überschrift

Hubertusmesse 2014 und anschließendem Jägerabend mit Jungjägerschlag

 

Jagdkurs 2014 der KG Vilshofen

 

 

Hubertustag – Jäger der Kreisgruppe Vilshofen feiern ihren Schutzpatron

Der Heilige Hubertus ist der Schutzpatron der Jäger. Er steht im Mittelpunkt zahlreicher Messen und Feiern rund um den 3. November, den Hubertustag.

 

Alle zwei Jahre führt die Kreisgruppe Vilshofen des Jagdschutz- und Jägerverbandes eine Hubertusfeier abwechselnd in einem der fünf Hegeringe durch. In diesem Jahr fand die Feier in Vilshofen/ Alkofen statt. Die Veranstaltung begann mit einem Standkonzert der Jagdhornbläser unter der Leitung von Hubert Markmüller. Lodernde Fackeln sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre rund um den Kirchenvorplatz. Beim Gottesdienst in der waidgerecht geschmückten Pfarrkirche stellte Domprobst Striedl den Jäger- Schutzpatron Hubertus in den Mittelpunkt des Gottesdienstes, welcher von den Jagdhornbläsern musikalisch umrahmt wurde.

Landrat Franz Mayer richtete sich noch in der Kirche unmittelbar nach dem Gottesdienst an die Besucher; „vieles von dem, was auch die moderne Jägerschaft heute auszeichnet, steht in der Tradition dieser Hubertus- Überlieferung“, sagt Landrat Franz Mayer. „Es war eine Bekehrung zum einfachen, echten und der Natur verbundenen Leben, das dieses Kreuz zwischen den Geweihstangen des Hirsches ausgelöst hat. Heute steht der Jäger nicht selten zwischen den unterschiedlichsten Anforderungen und Interessen. Die landwirtschaftliche Nutzung von Wäldern und Fluren, die fachlichen Anforderungen, die wichtigen Ziele in Hege und Pflege, das ausgewogene Miteinander von Wald und Wild. Und hinzu kommt die Öffentlichkeit, die ja nicht immer weiß und kennt, was die Jagd im Kern ausmacht. Die Hubertuslegende steht für die Erkenntnis des Menschen, worum es im Leben wirklich geht.

Beim anschließenden Festakt im Schlemmerhof Schmalzl begrüßte Hegereingleiter Josef Zitzelsberger Besucher aus den acht Gemeinden in der Kreisgruppe Vilshofen im waidlerisch geschmückten Saal. Die musikalische Umrahmung übernahmen die siebenköpfige  Jagamusi, das Stetter- Duett und die Jagdhornbläser Vilshofen. Vilshofens erster Bürgermeister Florian Gams stellte den verantwortungsvollen Umgang der Jägerschaft mit Natur und Umwelt in den Mittelpunkt seines Grußwortes. Er betonte als Vertreter der eingeladenen Bürgermeister die Tradition der Jägerschaft und ihren Platz in der modernen Gesellschaft, in welcher bereits Kinder mit Umweltschutz, Tierschutz und der Natur vertraut gemacht werden.

Antonio Ruppert, 1. Kreisvorsitzender des Vilshofener Jagdschutz- und Jägerverbandes, wies auf den aktuellen Bezug der Hubertus- Legende hin, der die Menschen und vor allem die Waidmänner zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt ermahnt.

Den absoluten Höhepunkt bildete der Jungjägerschlag, bei dem zehn neue Jungjäger mit einem traditionellen Ritual offiziell in die Jägergemeinschaft aufgenommen wurden.

Die Jungjäger Dominik Greiler, Bernd Zitzelsberger, Josephine Ruppert, Johannes Scheuer, Katrin Schmid, Daniel Sauer, Manfred Wagner, Mario Waldmann, Nancy Sonnleitner und Katrin Wulzinger wurden nacheinander vorgestellt. Zweiter Vorsitzender Georg Rodler und Ausbildungsleiter Augustin Rauscher standen mit einem Hirschfänger bzw. Waidblatt bereit, um den traditionellen Jägerschlag bei den einzelnen Jungjägern auszuführen. Das Gelöbnis sprach Antonio Ruppert wie folgt: „Der erste Schlag soll Dich zum Jäger weihen, der zweite Schlag soll Dir die Kraft verleihen, zu üben stets das Rechte, der dritte Schlag soll Dich verpflichten, niemals auf die Jägerehre zu verzichten“. Unter großem Applaus bekamen alle zehn anschließend den Jägerbrief und eine Anstecknadel – überreicht von Ausbilder Georg Eireiner.

In den nächsten Wochen führt der Bayerische Jagdverband wie jedes Jahr eine Initiative bei den Schulen durch, bei der Kalender und Naturschutzmaßnahmen überreicht werden. Der Jägerball 2015 findet am 24.01. im „Rupperts Bonvivant“, Otterskirchen statt.

 

 

Bildbeschreibung 01- Gruppenbild:

Jungjägerkurs mit Teil der Ausbilder

Georg Rodler, Dominik Greiler, Bernd Zitzelsberger, Josephine Ruppert, Johannes Scheuer, Katrin Schmid, Fritz Birkeneder, Daniel Sauer, Manfred Wagner, Augustin Rauscher, Mario Waldmann, Nancy Sonnleitner, erster Vorsitzender Antonio Ruppert, Katrin Wulzinger, Werner Bienert, Georg Eireiner

Jungjägerkurs 2014

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Besucherzähler